Kommissar Badenhops

bisherigen Fälle:


PECHSTEIN 

KASTANIENBUSCH

SCHWEIGEN 


Eine gute Nachricht für alle, denen die ersten beiden Krimis gefallen haben: 

im Mai 2016 kam der dritte Badenhop-Krimi in den Buchhandel. Diesmal geht es um einen Doppelmord am Chef der rheinland-pfälzischen Weinkontrolle und einer Ärztin. Sie kamen bei einem Provozierten Verkehrsunfall ums Leben. Aber wer von beiden war gemeint? Und was treibt Badenhop dazu, seine Familie auf's Spiel zu setzen? Die Lösung ist im deutsch-elsässischen Grenzort Schweigen verborgen ...


Mein erster Krimi, "Pechstein", ist im Oktober 2012 beim Verlag Emons (Köln) erschienen. Er spielt zwischen Neustadt an der Weinstrasse und Bad Dürkheim, hauptsächlich im Weinort Forst. Ein Hamburger macht ganz neue Erfahrungen als Kommissar in der Pfalz. Der Fall hat mit Wein zu tun, wovon Badenhop einfach nichts versteht: Einem Winzer aus Forst werden zuerst Trauben der Spitzenlage Pechstein gestohlen. Später wird er auch noch ermordet. Hängen beide Ereignisse zusammen? 

 

Badenhops zweiter Fall, "Kastanienbusch", erschien im Juli 2014. Ein unbekannter Toter stellt den Kommissar vor viele Fragen. Wohin ist die Begleiterin des toten verschwunden? Hat der Mord etwas mit der Weinlage Kastanienbusch und dem dort stattfindenden Birkweilerer Weinfrühling zu tun? Wie ist die Kellerei Dorschd in den Fall verwickelt? Welche Rolle spielt die aufreizende Nadine? Findet Badenhop die Lösung im spanischen Barcelona und den umliegenden Weinbaugebieten?


Im dritten Fall, Schweigen, kommen eine Ärztin und der oberste Weinkontrolleur von Rheinland-Pfalz bei einem provozierten Autounfall ums Leben. Wer von den beiden sollte ermordet werden? Gründe gibt es genug. Dabei geht es auch um die Frage, wie Winzer auf Schweigen ihre Weine aus Weinbergen bezeichnen können, die auf der französischen Seite der Grenze liegen. Und es geht um den "Verkauf" eines Schlösschens, das bis 1939 einem elsässischen Juden gehörte.

 

 

Kontakt:

Jürgen Mathäß

Kalmitstr. 8

D - 76829 Landau

jmathaess(at)t-online.de

+49-6341-3562